4 junge & wichtige Modedesigner:innen aus Amerika

Mit der Met-Gala wurde der Blick der Modewelt Richtung New York gelenkt. Das diesjährige Motto war „In America: A Lexicon of Fashion“. Wir wollen jedoch nicht in die Vergangenheit blicken, sondern herausfinden, wie die amerikanische Mode in der Zukunft aussieht!

Die nächste Generation von Modedesignern:innen ist immer ein interessantes Thema. Sie werden die Zukunft der Mode prägen. Die meisten sind unter ihren treuen Kunden und Fashionfans bekannt. Sobald sie dann wichtige Rollen in den weltweit bekannten Modehäusern übernehmen, sind ihre Namen fast jedem geläufig. Jedoch fangen die meisten klein an und arbeiten sich hoch. Nicht selten mit ihrem eigenen Modelabel. Wir stellen euch 4 wichtige Namen der US-amerikanischen Modewelt vor, die eine glänzende Zukunft vor sich haben werden!

Sally LaPointe

Die aus Massachusetts stammende Designerin ist schon seit mehreren Jahren in der Modebranche tätig. 2006 absolvierte sie die Rhode Island School of Design. Noch im selben Jahr zog sie mit ihrer ehemaligen Kommilitonin nach New York, um das gemeinsame Label zu gründen. Seitdem haben bekannte Namen wie Emily Blunt, Lady Gaga oder Katy Perry ihre Mode getragen.

Den Trend findest du hier:
www.farfetch.com
www.farfetch.com
www.net-a-porter.com

Rosie Assoulin

In Brooklyn, New York aufgewachsen, gründete Rosie Assoulin ihr Label 2014 in ihrer Heimatstadt. Ihr Mode ist bekannt, Elemente von Old School und High-Fashion zu vereinen. Früher auf Kleider fokussiert, stellt sie nun auch alltagstaugliche Kleidung her. Stars wie Beyonè, Rihanna und Karlie Kloss wurden bereits in ihren Designs gesichtet.

Den Trend findest du hier:
www.farfetch.com
www.yoox.com
www.farfetch.com

Jonathan Simkhai

Ebenfalls in New York aufgewachsen, besuchte Jonathan Simkhai die Parsons School of Design. 2010 gründete er sein Label und designt seitdem Mode für selbstbewusste Frauen. Ein bekanntes Beispiel seiner Mode sind die enganliegenden Midikleider, welche vor allem durch Kim Kardashian bekannt wurden. Wenn das nicht ein gutes Beispiel für eine selbstbewusste Frau ist!

Den Trend findest du hier:
www.net-a-porter.com
www.farfetch.com
www.farfetch.com

Charles Harbison

2013 gründete Charles Harbison seine gleichnamige Marke „Harbison“. Auch er besuchte die Parsons School of Design und arbeite bereits als Praktikant bei Michael Kors. Ursprünglich kommt der Designer aus North Carolina.

Den Trend findest du hier:
www.harbison.studio
www.harbison.studio
www.harbison.studio

ROCK IT! 4 tolle Outfits von 4 großartigen Designer:innen

Hier findest du das Harbison Outfit:
Tank Top
Business Hose
High Heel Sandalen
Bralette

Hier findest du das LaPointe Outfit:
Stretch-mesh Kleid
Pantolette hoch
Bernsteinohrringe

Hier findest du das Assoulin Outfit:
Kleid
Pumps
Perlenkette

Hier findest du das Simkhai Outfit:
Abendkleid
High Heel Sandalen
Ohrhänger