The Best K-Pop Looks of 2021-Girls on Top

Die koreanische Musikindustrie rückt mit jedem weiteren Jahr ins Zentrum der internationalen Musikszene. Die Songs sind jedoch nicht das einzige was Aufmerksamkeit erhält, sondern auch die Outfits, welches von den Künstlern getragen werden. Wir haben unsere Lieblingslooks von 2021 für euch herausgesucht!

Ob auf Instagram, YouTube oder TikTok, weibliche K-Pop Artisten sind ganz vorne dabei. Mit ihren Outfits, Make-up oder Skincare Produkten stellen sie Trends auf und entscheiden, was morgen in ist. Vor allem ihre Looks in den Musikvideos, Photoshoots oder für die Bühne sorgen immer wieder für Gesprächsstoff. Hier ist nichts zu viel, alte Trends werden neu aufgefasst und aktuelle It-Pieces begehrenswert gemacht. Wir haben deshalb unsere Top 6 Outfits aus dem Jahr 2021 für euch herausgesucht – Das Ganze in der Girl-Version.

BLACKPINK – “The Live Show” 

Die Girlgroup gab nach ihrem ersten Album “The Album” im Jahr 2020 bekannt, dass sie ein Pay-per-View Onlinekonzert halten werden. Aufgrund der Corona-Pandemie entstand das Projekt in Zusammenarbeit mit dem Musiklabel YG Entertainment und YouTube. Am 31. Januar 2021 wurde das Konzert dann auf dem exklusiven YouTube Kanal der Gruppe veröffentlicht. Mit unter anderem prerecorded Tracks und aufwändigen Choreografien, Outfits und bisher nicht veröffentlichten Songs unterhielt BlackPink fast eine ganze Stunde rund 280.000 Abonnenten, mit einem Gewinn von rund 8.9 US-Dollar durch den Ticketverkauf. Nicht nur die Stagepräsenz der Mädchen verzauberte dabei deren Fans, sondern auch ihre gut durchdachten Outfits. So wie die zum Beginn der Show von der NYC-basierte Modemarke The Blonds. Jisoo in einem weißen Korsett und Shorts Combo, Jennie in einem Korsett-Kleid mit roten Blumen, Rosé in einem amorähnlichen silberne Oberteil, das zu ihren Haaren passte und Lise in einem giftgrünen Federkleid – Alle Stücke stammen aus der Kollektion mit Disney’s Villains aus dem Jahr 2019.
Ein weiterer unvergesslicher Look war auf jeden Fall auch Jennies Rosenoberteil von Mihano, welches sie für ihren Song “SOLO” getragen hat. Zusammen mit ihrer Frisur und dem roten Rouge brach sie damit regelrecht das Internet durcheinander. Obwohl jeder Look der Girls zum Verlieben waren, haben genau diese uns erneut gezeigt, dass BlackPink nicht umsonst in der Modewelt begehrt sind und für zahlreiche Modehäuser die Gesichter sind.

HWASA – “Guilty Pleasure”

Die Sängerin und Mitglied der Gruppe Mamamoo Hwasa hat bereits mit ihrem ersten Soloalbum “Maria” bewiesen, dass sie nicht nur musikalisch ein Talent ist, sondern auch im Bereich Mode. Zum Ende des Jahres 2021 brachte sie ihr zweites Album “Guilty Pleasure” heraus, mit ihrem Maintrack “I am a b”. Mit modernen, monochromen Looks, wilden Animalprints und Outfits inspiriert von der südkoreanischen Kultur machte sie ihrem Ruf allen Ehren. Vor allem ihr Look für ihre erste Comeback-Show visualisierte perfekt ihre Heimat, indem sie ihre Haare passend stylte und trotz Material und Muster im Schnitt ihrer Kleidung asiatische Elemente mit einfließen ließ. Ebenfalls spielte Nylon immer wieder eine wichtige Rolle, was an den schwarzen Handschuhen und ihren Oberteilen perfekt erkannt werden kann. Wie auch bei ihrem Look aus dem Musikvideo, bei dem sie eine Hose trägt, die durch unzähligen Sicherheitsklammern zusammengehalten wird. Hwasa wäre jedoch nicht Hwasa, wenn nicht mindestens einmal ihr BH zu sehen wäre. Nachdem sie vor einigen Jahren einen Shitstorm erhalten hatte, weil sie ohne BH am Flughafen fotografiert worden war, macht sie es seitdem zu ihrer Aufgabe, genau diesen so oft wie möglich zu zeigen. Wie auch zuvor verdeutlichte Hwasa mit ihrem Song “I am a b” und den Looks, dass sie genau das sein kann und manchmal auch sein möchte. Selbstbewusst stellt sie sich gegen die südkoreanischen Schönheitsideale und repräsentiert sich modisch perfekt.


CL – “ALPHA”

Die Rapperin und das ehemalige Mitglied der Gruppe 2NE1 CL ist eine Legende in der südkoreanischen Musikszene und bekannt für ihre Extravaganz. Mit bereits 13 Jahren Berufserfahrung hat sie Kollaboration mit Diplo, Skrillex oder den The Black Eyes Peas hinter sich. Doch auch in der Modewelt hat sie sich einige Freunde gemacht. Zu Beginn ihrer Karriere war das Label XIN und Daniel Lee für ihre Outfits zuständig, später kamen Jeremy Scott, Moschino und Chrome Hearts dazu. Heutzutage tragt sie Alexander Wang, Stella McCarntey, Juun.J oder Air to Ambush. Für ihr diesjähriges Album “ALPHA” und den dazugehörigen Musikvideos arbeitete sie mit mehreren Modedesignern und Künstlern zusammen, die ihren Stil und ihre Herkunft perfekt in Szene setzten. Nachdem sie 2019 ihr ehemaliges Label YG verließ und nach langer Wartezeit ein neues Album herausbrachte, wurde klar, dass die neue CL modisch auf einem komplett anderen Level sein wird. Früher in Baggy Clothes und inspiriert vom Hip-Hop, trägt die Rapperin mittlerweile regelrechte Kunst und nutzt die Mode als Amor. Dabei hat sie immer ihre Heimat Südkorea im Hinterkopf. Dies symbolisiert sie, indem CL die traditionellen Farben Rot, Blau, Gelb, Weiß und Schwarz in ihre Kleidung mit einbezieht. Mit ihrer starken Aura, direkten Texten, modischen Experimenten und ihrem edgy Style ist die Rapperin CL auf jeden Fall eine der stylishsten Frauen in der koreanischen Musikwelt.

Aespa – “Savage”

Die neuste Girlgroup vom Label SM begeistert zwar erst seit 2020 ihre Fans, doch beweist immer wieder, dass sie Trendsetter sind. Mit dem Mix aus weiblichen Cutness und Härte treffen sie genau den Zeitgeist, indem sie zeigen, dass beide Hand in Hand gehen können. Doch vor allem ihre futuristischen Outfits sorgen immer wieder für Aufsehen. Mit ihrem Comeback “Savage” wird das wohl am besten visualisiert. Dass die Marke Area seit mehreren Jahren in der K-Pop Szene Beliebtheit erreicht hat, ist bereits bekannt. Auch für Aespa wird sie gerne benutzt. Zusammen mit Marine Serre, Dydoshop, Paco Rabanne, Dsquared2, BonBom oder Givenchy. Im Endeffekt ermöglichen die Kombinationen der Modestücke, dass die Mitglieder wie Gamecharakter aussehen oder “End-of-the-World” – Vibes erhalten. Obwohl sie erst seit knapp einem Jahr im Auge der Öffentlichkeit stehen, begeistern sie vor allem jüngere Fans. Durch die Pandemie und der steigenden Beliebtheit von TikTok werden individuelle Stils immer mehr normalisiert. Der Look der Girl Group bietet somit die perfekte Vorlage für Inspirationen und jedem der 2021 perfekt in einem Look darstellen möchte: hart, laut und vielseitig.


TWICE – “Scientist” 

Das Jahr 2021 war für die Gruppe TWICE besonders ereignisreich. Ihre erste englische Single, ein Album und mehrere Comebacks hielten sie dauerhaft im Fokus der Öffentlichkeit. Für den Maintrack “Scientist” ihres Albums gab es jedoch ein Auftritt, der das Internet regelrecht explodieren ließ. Der sogenannte “Pink Stage” war die Kirsche auf der Sahnetorte. Besonders Maindancerin Momo überzeugte die Fans mit ihrem Korsettzweiteiler, dem Fellcardigan und den Schnürrelemten um ihre Beine. Ihre Fankamera für diesen Aufritt, hat rund 1.5 Millionen Klicks und ein bestimmter Dancemove geht immer noch viral. Doch nicht nur sie glänzte im pinken Look. Auch andere Mitglieder wie Jihyo oder Nayeon stachen hervor. Für den High Teen Style Look wurden unter anderem Marken wie Supreme, Poster Grl, Club Exx und Louis Vuitton verwendet. Insgesamt geben die TWICE Girls einen Mean Girl Eindruck, der in 2021 gerne gesehen wurde. Diese Stage Outfits finden wir vor allem deshalb iconic, weil jedes Mitglied selbstbewusst in ihrem Look aufgetreten ist. Zudem harmoniert jeder mit dem der anderen, ohne dass einer untergeht oder zu sehr hervorsticht – was das perfekte Gruppenbild ergibt!

HYUNA

Hyuna ist eine Legende. Mit ihrem vielseitigen Modestil zeigt sie immer wieder, dass sie sich komplett neu erfinden kann, ohne ihren Charme zu verlieren. Von klassischen Hotpants und weißem Top, Low Waist Jeans mit BH zu Prinzessinnenkleidern mit Cowboystiefeln haben wir bereits alles an ihr gesehen. Doch in 2021 hat sie sich selbst übertroffen. Mit ihrem Solo Comeback “I am not Cool” und dem Feature mit ihrem Freund Dawn “Ping Pong” hat sie mehr als 100 % gegeben und das auch in ihren Outfits gezeigt. Ihre blauen Haare bildeten die Grundlage ihres bunten und lauten Stil, der dauerhaft “Extra” schrie. Viel Farbe, unzählige Accessoires, Materialmix und totally overdressed beschreiben ihre Outfits perfekt. Doch durch ihr starkes Auftreten, Selbstbewusstsein und ihrem unwiderstehlichen Charisma hat Hyuna das geschafft, woran andere gescheitert wären: konventionelle hässlich wird an ihr schön. Somit gibt es für sie keine No-Gos.